Bijou zwischen See und Berg

Das über 200 Jahre alte Riegelhaus wurde sanft renoviert. Oberste Priorität war der Spagat zwischen Historie und Moderne. So sollte der Charakter des Hauses erhalten bleiben und auf heutigen Wohnkomfort nicht verzichtet werden. Heizkörper sind einer Wandheizung gewichen. Diese wurde komplett in Lehm eingeputzt und gewährleistet eine angenehme Wärme über das ganze Jahr. Auf gesunde und teils historische Baustoffe wurde grossen Wert gelegt. Eine neue Dämmung mit Isofloc und Schafwolle schafft eine bestmögliche Energieeffizienz. Das Wohn-Esszimmer mit Küche ist der zentrale Raum im EG. Durch die Offenheit und die Höhenunterschiede der Decke konnten wir dem EG ein besonderes Raumgefühl verleihen. Die Küche mit moderner Kochinsel schafft Raum für gemeinsames Kochen. Glasfronten stellen einen schönen Kontrast zu den alten Eichenbalken her. Das offene Treppenhaus schafft eine spannende Verbindung zwischen den Etagen. Durch den Einbau neuer Lichtbänder wurde das Dachgeschoss zum lichtdurchfluteten Raum mit Weitblick bis zum Alpstein auf der einen Seite und zum Bodensee auf der anderen Seite. Massivholzdielen, Lehmputz und Lehmfarben runden das Konzept ab. Leichte Grautöne machen die Räume luftig und geben Leichtigkeit.

Riegelhaus am Bodensee

Bijou zwischen See und Berg

Das über 200 Jahre alte Riegelhaus wurde sanft renoviert. Oberste Priorität war der Spagat zwischen Historie und Moderne. So sollte der Charakter des Hauses erhalten bleiben und auf heutigen Wohnkomfort nicht verzichtet werden. Heizkörper sind einer Wandheizung gewichen. Diese wurde komplett in Lehm eingeputzt und gewährleistet eine angenehme Wärme über das ganze Jahr. Auf gesunde und teils historische Baustoffe wurde grossen Wert gelegt. Eine neue Dämmung mit Isofloc und Schafwolle schafft eine bestmögliche Energieeffizienz. Das Wohn-Esszimmer mit Küche ist der zentrale Raum im EG. Durch die Offenheit und die Höhenunterschiede der Decke konnten wir dem EG ein besonderes Raumgefühl verleihen. Die Küche mit moderner Kochinsel schafft Raum für gemeinsames Kochen. Glasfronten stellen einen schönen Kontrast zu den alten Eichenbalken her. Das offene Treppenhaus schafft eine spannende Verbindung zwischen den Etagen. Durch den Einbau neuer Lichtbänder wurde das Dachgeschoss zum lichtdurchfluteten Raum mit Weitblick bis zum Alpstein auf der einen Seite und zum Bodensee auf der anderen Seite. Massivholzdielen, Lehmputz und Lehmfarben runden das Konzept ab. Leichte Grautöne machen die Räume luftig und geben Leichtigkeit.

Riegelhaus am Bodensee